CHOCOLATE AND NUTS DAY

CHOCOLATE CHIP COOKIES MAKING DAY – HEUTE IST KEKSE MIT SCHOKOLADE UND NÜSSEN TAG. YAY!

Amerikaner und ihre Kekse. Eigentlich bin ich gar kein so riesiger Fan von diesen weichen Cookies, die man in den USA so liebt. Diese chewy Cookies, die innen immer so leicht teigig ungebacken anmuten gehören nicht zu meinen Favorites. Dachte ich zumindest immer.

Aus dem Grund backe ich daher auch eher selten Rezepte nach, die unter dem Titel CHEWY gehandelt werden. Aber zwischendurch muss man seine festgefahrene Meinung dann eben doch mal überdenken, und was soll ich sagen – ich habe da was verpasst. Zumindest theoretisch. Ich mag die Kekse von grossen Coffeeshopketten immer noch nicht sonderlich. Aber diese selbst gebacken dicken Kekse sind dann doch eine ganz andere Nummer. Tatsächlich sind diese Kekse die besten, die ich bisher so an Chewy Chocolate Chip Cookies gegessen habe. Das Rezept kriegt ab sofort einen Extraplatz in meinem Rezeptbuch!

Das Rezept ist, weil amerikanisch, in CUPS angegeben. So ist es wieder einmal ganz einfach nachzubacken. Die Kekse werden ziemlich dick gebacken, bleiben innen etwas weich, sind aber nicht allzu chewy und schon gar nicht teigig, zudem sind sie aussen knusprig. Tja und was soll ich sagen… Megalecker! Ich bin tatsächlich schon etwas süchtig.

ZUTATEN


1 CUP Butter, Zimmertemperatur
1/2 CUP brauner Zucker
1/2 CUP Muscovadozucker
1 grosses Ei
1 TEASPOON Vanilleextrakt oder Vanillezucker
1 TEASPOON Backpulver
2 1/4 CUPS Weizenmehl
1 CUP gehackte dunkle Schokolade
1/2 TEASPOON Salz
1 CUP gehackte Nüsse
etwas Flüssigkeit (Wasser oder Sahne oder Milch) wenn der Teig zu trocken sein sollte

BESONDERE DINGE

Eisportionierer

Muscovadozucker


ZUBEREITUNG KEKSTEIG


Ofen auf 190 Grad vorheizen.

Backblech mit Backpapier auslegen.

Butter mit Zucker in einem Mixer cremig rühren. Das dauert ungefähr 2 Minuten.

Das Ei dazugeben und untermixen, allerdings nicht zu lange. Nur bis es sich mit der Butter verbunden hat.

Dann das Mehl, das man vorher mit Salz und Backpulver gemischt hat, dazugeben und auch unterkneten. Der Teig ist recht fest. Wenn er etwas zu fest sein sollte, das kann schon passieren je nachdem wie gross das Ei ist, gibt man einfach nach und nach mit Gefühl etwas Flüssigkeit zum Teig.

Dann gibt man die gehackte Schokolade und die Nüsse zum Teig und mixt sie auch kurz unter.

Fertig ist der Teig.

Ich hab die Kekse relativ groß gemacht. So finde ich sie am besten. Das geht übrigens mit einem Eisportionierer am einfachsten. Aber ihr könnt die Kekse natürlich so groß machen wie ihr wollt.

Die Teigkugeln, die man tatsächlich so gross wie eine Kugel Eis macht, auf dem Backblech dann allerdings etwas flach drücken. Eigentlich sollten Kekse beim Backen von alleine flacher werden und etwas auseinander laufen aber bei mir passiert das meistens nicht so wie gewünscht. Lasst trotzdem besser genügend Abstand zwischen den Teigkugeln. Vielleicht funktioniert bei euch ja das mit dem Auseinanderlaufen von Keksteig und für den Fall habt ihr dann genügend Platz, damit aus vielen schönen Keksen nicht ein grosser Fladen wird.

CHOCOLATE CHIP COOKIES

Chocolate Chip Cookies

ella| somewhere.girl
CHOCOLATE and NUTS
Vorbereitung 10 mins
Backzeit 15 mins
Gesamtzeit 30 mins
Kategorie Bakery
Servings 2 Backbleche

Was das Backen leichter macht

  • Backblech ausgelegt mit Backpapier
  • Eisportionierer
  • Besondere Zutat: Muscovadozucker

Was man alles braucht
  

  • 1 CUP Butter
  • ½ CUP brauner Zucker
  • ½ CUP Muscovadozucker
  • 1 grosses Ei
  • 1 TEASPOON Vanilleextrakt oder Vanillezucker
  • 1 TEASPOON Backpulver
  • 2 CUPS Weizenmehl
  • 1 CUP gehackte Schokolade oder Kuvertüre (Zartbitter, Vollmilch oder weisse Schokolade)
  • ½ TEASPOON Salz
  • 1 CUP gehackte Nüsse (Cashews passen besonders gut)

Wie man es macht
 

VORBEREITUNG

  • Ofen auf 190 Grad vorheizen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen.

TEIG

  • Butter mit Zucker in einem Mixer cremig rühren
  • Das Ei dazugeben und untermixen, allerdings nicht zu lange
  • Dann das Mehl, das man vorher mit Salz und Backpulver gemischt hat, dazugeben und auch unterkneten. Der Teig ist recht fest. Wenn er etwas zu fest sein sollte, das kann schon passieren je nachdem wie gross das Ei ist, gibt man einfach nach und nach mit Gefühl etwas Flüssigkeit zum Teig.
  • Dann gibt man die gehackte Schokolade und die Nüsse zum Teig und mixt sie auch kurz unter.

BACKEN

  • Teig mit einem Eisportionierer mit etwas Abstand aufs Backblech geben. Teigkugeln etwas flach drücken.

BACKZEIT

  • Bei 190 Grad Ober/Unterhitze im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ungefähr 15 Minuten backen. Fertig sind die Kekse, wenn sie aussen schön braun und knusprig sind, innen jedoch beim Draufdrücken noch nachgeben.

Gut zu wissen

Noch ein paar TIPPS damit nichts schief gehen kann:

Ich hab die Kekse relativ groß gemacht. So finde ich sie am besten. Das geht übrigens mit einem Eisportionierer am einfachsten. Aber ihr könnt die Kekse natürlich so groß machen wie ihr wollt.
Die Teigkugeln, die man tatsächlich so gross wie eine Kugel Eis macht, auf dem Backblech dann allerdings etwas flach drücken. Eigentlich sollten Kekse beim Backen von alleine flacher werden und etwas auseinander laufen aber bei mir passiert das meistens nicht so wie gewünscht. Lasst trotzdem besser genügend Abstand zwischen den Teigkugeln. Vielleicht funktioniert bei euch ja das mit dem Auseinanderlaufen von Keksteig und für den Fall habt ihr dann genügend Platz, damit aus vielen schönen Keksen nicht ein grosser Fladen wird.
love ella| somewhere.girl
honestly, why not?

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating




No Comments Yet.

Innsbruck

Previous
Take me anywhere. Vom Onlinesein.
CHOCOLATE AND NUTS DAY

GDPR Cookie Consent with Real Cookie Banner