DATTELN. NÜSSE. KOKOSFLOCKEN. EASY ENERGY BALLS

Posted on 0 Comments4min read188 views

RAW AND HEALTHY SOUL FOOD – gesundes Seelenfutter!

Gesund snacken? Geht das wirklich? Ich brauche nämlich dringend eine Alternative zu der obligatorischen Tüte Gummibärchen, die viel zu oft neben mir auf dem Sofa sitzt und mich vorwurfsvoll anguckt, während ich sie leerfutter. Das geht so nicht auf Dauer. Und da kommt mir ein gesunder Sinneswandel gerade recht. Keine Ahnung wo der so plötzlich herkommt. Mir ist einfach nach gesund. Aber zu gesund muss es jetzt auch nicht gleich sein. Süss darf bei allem Sinneswandel also nicht fehlen!

Ich hab mir Energy Balls als Alternative ausgesucht. Ich esse Datteln nämlich supergerne. Allerdings sind Datteln alleine auf Dauer auch langweilig. Und die Raw Riegel, die es mittlerweile an jeder Supermarktkasse zu kaufen gibt, sind meiner Meinung nach oft seltsam kombiniert. Also hilft nur Selbermachen. Mit Nüssen, die man wirklich mag und ohne diese blöden Körnchen, die in den gekauften Raw Riegeln immer wieder gerne mal dazugemischt werden und die meiner Meinung nach oft den ganzen Geschmack versauen, kann ich mir diese gesunde Snackalternative gut vorstellen. Ich mag nämlich keine Pinienkerne, finde Sonnenblumenkerne generell nicht so sexy und mag sie schon gar nicht in Müsliriegel und Co.. Ziemlich scheusslich finde ich auch dieses Kleingekörne wie Mohn oder Chiasamen. Das Zeug, das einem gerne die nächsten 48 Stunden wie Beton zwischen den Zähnen hängt. Superpraktisch für unterwegs. Ich mag mir einfach nicht den halben Tag die Zahnzwischenräume durchspülen und in jedem Schaufenster checken, ob noch was zwischen den Zähnen hängt. Und was ich überhaupt nicht mag ist dieser Hipster-Startup-Trend “Alles mit Hanf”. Nervig. Mittlerweile gibts ja fast nichts mehr ohne.

Gekaufte Energy Balls finde ich aber genausowenig toll wie diese Raw Riegel. Meist ist auch da irgendwas drin, was ich nicht mag, oft ist die Konsistenz viel zu trocken und wenn man mal ehrlich ist sind Energy Balls und diese Raw Riegel die man generell so zu kaufen kriegt völlig überteuert.

Also selber machen. Das muss doch gehen.

Doityourself Modus an und los gehts.

Aber ob die Dinger wirklich gesund sind? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht so genau. Ich finde schon. Schliesslich sind sie komplett ohne Zucker und bestehen nur aus Zutaten, die gesund sind. Irgendwie zumindest.

Oder was ist ungesund an Nüssen, Datteln und Kokosflocken? .

Meine Energy Balls kommen ohne jeglichen Zucker aus. Klar. Die Süsse kommt nur von den Datteln. Biodatteln natürlich. Ungeschwefelt. Medjool schmecken am besten. Frisch oder getrocknet. Wie auch immer man will. Wer allerdings etwas weniger Geld ausgeben will kauft sich Biodatteln aus dem Biosupermarkt. Alles gut damit!

Nüsse kann man ganz nach Geschmack verwenden. Das einzige was ich empfehlen würde sind Cashews. Die machen die Konsistenz einfach besser, weil sie sich so einfach kleinmixen lassen. Das klappt mit Mandeln, Walnüssen oder was auch immer man sonst so an Nuss mag manchmal einfach nicht so gut. Da bleiben immer ein paar Stückchen etwas grösser. Nicht schlimm, sogar ganz im Gegenteil! Aber wir brauchen eine Basis, die zusammenhält und etwas cremig wird. Und um aus der Masse am Ende Bällchen formen zu können braucht man einfach etwas, was bindet. Die Cashews lassen einen dabei einfach nie im Stich. In Kombination mit der klebrigen Dattel klappts dann auch meist mit den Bällchen. Und wenn doch mal alles zu bröselig geworden ist kann man immer noch etwas Erdnussbutter oder Nussmuss untermischen. Oder einen kleinen Schluck abgekochtes Wasser. Am Ende werden es immer leckere Bällchen. Es braucht nur etwas Übung und etwas Geduld.

Dann wollen wir mal gesund snacken.

WAS BRAUCHT MAN DENN EIGENTLICH NOCH ALLES AUSSER ALL DEN LECKEREN ZUTATEN?

Einen Mixer. Oder einen Pürierstab. Aber ein Mixer ist einfacher.

BACKEN? KOCHEN? SONST SO?

Nö. Alles kalt. Alles RAW. Alles pur.

BASIC ENERGY BALLS

ca. 200 g – das sind 1 1/2 CUPS Datteln

ca. 100 g – das sind 1 CUP Kokosflocken (man kann auch Haferflocken nehmen, aber mit Kokosflocken schmecken sie einfach besser)

1/2 CUP Cashews

1/2 CUP Mandeln oder Walnüsse

1 EL Kakaopulver

2 EL optional Schokostückchen (besser und gesünder: Kakaonibs – das sind rohe Kakaobohnen kleingehackt)

Und schon gehts los.

Man nimmt einen Standmixer und gibt die Datteln rein. Einfach auf höchster Stufe mixen, bis ein feiner klebriger Brei entsteht. Das dauert je nach Mixer mal etwas länger und kann auch, wenn man einen etwas blöden Mixer hat so wie ich schon mal etwas Nacharbeit erfordern. Ich muss öfter mal pausieren und die Masse mit einem Löffel vom Rand kratzen und nach unten drücken. Aber am Ende wird es immer eine schöne gleichmässige Masse.

Jetzt gibt man zu dieser Dattelmasse einfach alle anderen Zutaten. Am besten nacheinander. Wer einen Mixer hat der nicht so stark ist, sollte eventuell alle trockenen Zutaten vorher einmal durchmixen, bevor er mit den Datteln anfängt. Das macht die Sache später einfacher.

Aber normalerweise sollte es in der Reihenfolge Datteln, dann Kokosflocken, dann Cashews, dann Nüsse, dann Kakaopulver. und/oder Kakaonibs gut funktionieren.

Sind alle Zutaten gut miteinander vermixt, nimmt man mit leicht angefeuchteten Händen kleine Portionen in die Hände und formt Kugeln. Die wälzt man dann in Kokosflocken.

Und schon hat man selbstgemachte Energy Balls.

UND WIE BEWAHRE ICH DAS GANZE JETZT AUF?

Ich lege meine Energy Balls in eine Dose, ausgelegt mit Wachspapier. Und die stelle ich dann in den Kühlschrank. Bei mir halten die Energy Balls locker zwei Wochen frisch. Länger weiss ich nicht, denn bis dahin haben wir meist alle aufgefuttert und ich mache wieder neue.

VARIATIONEN:

ERDNUSSBUTTER ENERGY BALLS

1/3 CUP Cashews

1/3 CUP Walnüsse/Mandeln

1 EL Erdnussbutter

1 CUP Datteln (bei Bedarf in heissem Wasser eingelegt)

1/2 CUP Kokosflocken

1 EL Kakaopulver

Alles miteinander im Mixer gut vermixen. Sollte die Masse zu trocken sein, einfach noch ein paar Datteln dazumixen oder etwas mehr Erdnussbutter dazurühren.

Kugeln formen und in Kakaopulver wälzen.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

No Comments Yet.

Innsbruck

something to say?
something to say?

just click and tell!

Previous
ROGGEN. WALNUSS. HAFERFLOCKEN. KUCHEN.
DATTELN. NÜSSE. KOKOSFLOCKEN. EASY ENERGY BALLS

GDPR Cookie Consent with Real Cookie Banner