Man hat ja für vieles kein Verständnis.

Posted on 0 Comments2min read249 views

Weekly review.

Diese Woche hatten wir alle etwas Jetlag von der Zeitumstellung. Es gab einiges zu feiern, allerdings mehr von den Nachbarn als von uns. Und wenn man sich nicht alles aufschreibt kann es schon mal passieren, dass man seine Dekoration auffrisst. Welcome to “7days in 3minutes”.

MONTAG

  • “Ist eigentlich schon heute oder noch gestern?” Mensch im Club guckt fragend abwechselnd vom Handy zu mir und zurück. Stelle wieder mal fest, dass diese Zeitumstellung durchaus mehr Tücken hat als angenommen.
  • Da denkste schlimmer geht nimmer und dann ruft auf der Strasse eine Mutter nach ihrem Kind: “Bronco-Melvin” kommst du bitte? Echt jetzt? 

DIENSTAG

  • Gestern habe ich diesen lieben Gott “angerufen” und gefragt, ob er sich vorstellen könnte, ausnahmsweise mal seinen Job zu machen. Seine Sekretärin meinte er wäre gerade in einer Besprechung, hätte später noch einen wichtigen Massagetermin in seinem Lieblingsspa und würde generell sowieso nie zurückrufen. Ich solle den Kundendienst anrufen, der wäre für Reklamationen zwar auch nicht zuständig aber suggeriere ein gewisses Interesse. Dazu drei Rosenkränze und eine Kerze im Tempel nach Wahl. Ja und jetzt weiss ich auch nicht….. Freunde mit Hang zu Glaubensdingen machen einen ganz kirre im Kopf.
  • Danke für nichts.

MITTWOCH

  • Eine Freundin hat mir das Rezept für eine vegane Kürbislasagne gegeben. Hab sie nachgekocht und den Kürbis durch Hackfleischsosse, Nudelblätter und ganz viel Mozzarella ersetzt. Hat super geschmeckt und ging erstaunlich einfach. Dabei hatte ich mir veganes Kochen viel komplizierter vorgestellt.

BOOtiful

DONNERSTAG

  • Wir hatten eigentlich einen Kürbis gekauft um daraus eine Halloween-Dekoration zu schnitzen. Leider fiel uns das erst beim Essen einer selbstgekochten Kürbissuppe ein. Jetzt haben wir ein Teelicht und ein Schild mit der Aufschrift “BOO” vor die Tür gestellt. Funktioniert eher so semi, aber der Kürbis hatte einfach andere Pläne.
  • Gerade haben wir einen Supermario geschimpft weil er seine Musik zu laut hatte. Eine Marilyn Monroe war not amused, während ein Hase laut gerülpst hat und ein Bettlakengespenst in ein grosses Stück Pizza gebissen hat – ohne daran zu denken, dass Pizza nicht so wirklich gut durch einen Bettlaken passt. Nachbarn, die eine Halloweenparty feiern.
    Irgendwas ist doch immer.
fairygodmother

FREITAG

  • Feiertage sind nur dann gut zum Ausschlafen geeignet, wenn auch alle anderen wissen, dass Feiertag ist. 

SAMSTAG

  • Es ist ja letztendlich auch keinem geholfen wenn ich heute nichts trinke.

SONNTAG

  • Mann: “Möchtest du etwas Eiscreme?” Ich: “Witzig wie du das Wort Familienpackung aussprichst.”

OKT 2019 KW 43 EIN WOCHENRÜCKBLICK.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

No Comments Yet.

Innsbruck

GDPR Cookie Consent with Real Cookie Banner